Arlberg.de - Experte für den Arlberg

Startseite   Freie Zimmer   Sonderangebote   A bis Z   Sommer   Winter   Sonstiges   Bilder   Impressum
  
  

Ski-Club Arlberg am Arlberg


Der Ski-Club Arlberg zählt zu den ältesten und berühmtesten Skiclubs der Alpen.

Am 3. Jänner 1901 gegründet, ist er mit derzeit 7500 Mitgliedern aus
56 Ländern auch der mitgliederstärkste Skiclub in Europa.

Weltmeister und Olympiasieger sind aus diesem traditionsreichen Verein hervorgegangen.

Und nicht zuletzt hat der Ski-Club Arlberg im Lauf seiner langjährigen Geschichte zahlreiche Impulse und
Meilensteine für den alpinen Skisport wie für den Tourismus am Arlberg gesetzt.
 

Seit der Gründung des Ski-Club Arlberg hat sich im Laufe der mehr als 100 Jahre vieles verändert,
geblieben ist das Clubzeichen und Emblem der Kaderschmiede, und zwar so,
wie es der Medizinstudent Fritz Gerstel vor 100 Jahren entworfen hat :
Ein Kreis mit zwei gekreuzten Skiern und einem Skistock, der auf die Einstocktechnik hinweist.
 

Der Club hat nicht nur zahlreiche Top-Athleten hervorgebracht, sondern im
Laufe seiner langjährigen Geschichte auch Meilensteine für den alpinen Skisport gesetzt.

So war der SCA Mitbegründer des Tiroler sowie des Deutschen und Österreichischen Skiverbandes.

Im Jahre 1928 veranstaltete der SCA das 1. Arlberg-Kandahar-Rennen, das heute noch,
neben in St. Anton am Arlberg von weiteren Alpenorten als Weltcup-Rennen gefahren wird.

Und nicht zuletzt hat der in Stuben geborene Hannes Schneider mit
der "Erfindung" der Arlberg-Technik und der Gründung der ersten Skischule neue Impulse gesetzt.

Die Arlberg-Technik, auch als Stemmbogen bekannt, gilt als Vorläufer des Parallelschwungs.
 
  
  

Kontakt und Anfrage Formular

Ski-Club Arlberg Für weitere Fragen füllen Sie einfach das kleine Formular aus.
Dorfstraße 46. Ihr Name:
A-6580 St. Anton am Arlberg Ihre eMail Adr.
Telefon: 0043 - (0)54462796 Ihre Frage
Homepage: Hier klicken 
eMail: Hier klicken

  

  
  
  

Startseite  |  Freie Zimmer  TouriNet |   Seit 18 Jahren online: Zimmervermittlung für den Arlberg, Juli 2016